Macht Senf dumm?




Macht Senf dumm?

Haben Sie keine Angst! – Das stimmt nicht!             

Diese Aussage bezieht sich auf cyanogene Senföle oder das, fälschlicherweise, manchmal als Senföl bezeichnete,  reine und giftige (Allyl-) Isothiocyanat. Diese enthalten giftige, blausäurebildende Substanzen, die tatsächlich (in größeren Mengen zu sich genommen) zu geistiger Schädigung führen können. Cyanogene Senföle findet man zum Beispiel in Bittermandel oder Bambussprösslingen, nicht aber in Senf! Der enthält Senföle die durch Glucosinolate gebildet wird und auch in Radieschen, Kresse oder Meerrettich enthalten sind. Diese Senföle sind eher stimulierend, fördern den Speichelfluss und die Verdauung und können eine positive und belebende Wirkung haben.

Sollte Ihnen also Jemand sagen wollen „Senf macht dumm“, klären Sie Ihn auf und erzählen Sie Ihm die Wahrheit, damit Niemand auf seinen würzigen Dipp zur Bockwurst, Bratwurst, Weißwurst, Eisbein, Schnitzel usw. verzichten muss, aus dem Irrtum heraus sein Verstand würde durch den Genuss dieser Köstlichkeit schwinden.

Layout © 2010 Kiwi-Vision.de