Heilmittel Senf




Senfpflaster - Senfwickel - Senfumschlag

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Senfwickel anzuwenden. Als Hals,- Nackenwickel, Wadenwickel, Brustwickel  oder als einfache Auflage.

Nackenwickel (Kompressen) finden Anwendung bei Augen-, Ohren- oder Kopfschmerzen.

Brustwickel (Auflagen) finden Anwendung bei Atemwegsbeschwerden, Husten, Erkältung und Bronchitis.

Wadenwickel usw. finden Anwendung bei Muskelverspannungen, Gelenkbeschwerden, Hexenschuss, Rheuma und Gefäßerkrankungen.

Senf Wickel herstellen
Die Herstellung eines Senfwickels (oder Senfmehlkompresse, -umschlag) ist nicht sehr kompliziert und sollte immer frisch erfolgen. Sie benötigen ca. 100g – 200g oder 2 – 3 Esslöffel Senfmehl (je nach Größe der zu behandelnden Stelle), das Sie am besten selbst herstellen in dem Sie gelbe Senfkörner, idealer Weise in einer Senfmühle, fein zermahlen. Sollten Sie keine solche Mühle besitzen – ein Pürierstab tut es auch. Dadurch, dass Sie die Senfkörner selbst mahlen, ist in jedem Falle die Gewährleistung gegeben, dass das Senfmehl nicht entölt ist, da genau dieses Senföl die wichtigen Wirkstoffe enthält. Das Senfmehl wird nun mit ca. 3 -4 Liter und max. 45 Grad heißem Wasser aufgegossen und verrührt. Lassen Sie nun das Ganze etwa 10 Minuten quellen. Nehmen Sie anschließend ein Leinentuch, welches Sie in dem Sud einweichen, es danach auswinden und auf die entsprechend zu behandelnde Stelle legen.

Senfbrei herstellen
Eine zweite Möglichkeit wäre einen Senfbrei anzurühren. In dem Fall nehmen Sie nur 100g Senfmehl, gießen das Ganze wieder mit max. 45 Grad warmen Wasser auf und vermengen es zu einer dicken Paste. Diese lassen Sie nur 5 Minuten ziehen. Bestreichen Sie ein Leinentuch mit der Senfpaste und legen Sie es mit der bestrichenen Seite auf die entsprechende Körperstelle.

Sie sollten bei dieser Anwendung aller 1, 2, und 5 Minuten nachsehen, ob es zu einer starken Hautrötung oder Hautreizung kommt. Sollte dies der Fall sein, entfernen sie den Senfwickel sofort und spülen sie die Stelle gründlich ab. Ist eine Rötung der Haut jedoch nur leicht oder gar nicht zu bemerken können Sie mit der Anwendung fortfahren, jedoch nicht länger als 15 bis 20 min. bzw. bis Sie ein stärkeres Brennen spüren.

Nebenwirkungen
Brustwarzen und Achselhöhlen sollten (bei einem Brustwickel) nicht mit der Senfauflage in Berührung kommen. Schützen Sie diese, indem Sie sie mit Vaseline einkremen.

Nach dem Beenden der Behandlung sind die jeweiligen Körperstellen gründlich mit warmen Wasser ab zu waschen und danach warm zu halten.

Beachten Sie bitte auch, das auch wenn Sie die Auflage (Pflaster, Wickel, Kompresse) rechtzeitig entfernt haben, eine hautreizende Wirkung, noch mehrere Stunden (auch bis zu 2 Tage) anhalten kann.

ACHTUNG! Bei einer zu lange Anwendung kann zu Hautreizungen, Verbrennungen oder Blasenbildung kommen, was zu Gewebeschäden, -zerstörung und der Bildung von Geschwüren führen kann.

Sollten Sie noch keine Erfahrungen in der Anwendung solcher Wickel, Kompressen oder Auflagen haben, sprechen Sie bitte unbedingt mit einem Arzt darüber, bevor Sie eine solche Behandlung vor nehmen.

Layout © 2010 Kiwi-Vision.de